3. Anfrage an Herrn Senator Rabe und Frau Doblhofer von der Schulbehörde

Nach der unzureichenden Antwort aus dem Senatsbüro und im Hinblick auf die bevorstehende Bezirksversammlung am Do. den 26.04.2018 im Rathaus Altona haben wir noch einmal mit Nachdruck um die Beantwortung unseres Fragenkatalogs gebeten. Unterstützung finden wir dabei von den oppositionellen Parteien in der Bezirksversammlung, die den Bedarf der Dreizügigkeit ebenfalls erkannt haben und fordern. 3. Anfrage weiterlesen…

Pressespiegel. Eine Zusammenfassung der Berichterstattung unserer Forderung nach Dreizügigkeit. [Update: 22.04.]

Unsere Forderung nach Dreizügigkeit hatten wir zunächst mit einem Brief an Herrn Senator Rabe und die Schulbehörde adressiert. Doch durch das gemeinsame Engagement durch Elternrat und Elternschaft, fand die darin liegende Problematik auch in der breiteren Öffentlichkeit Gehör. Das mediale Interesse war geweckt. Dadurch hat sich der Druck auf die Politik erhöht, was sicherlich dazu beigetragen weiterlesen…

Unzureichende Antwort der Schulbehörde liegt vor. Wir setzen uns weiterhin für eine Dreizügigkeit ein.

Der „Ausschuss für Kultur und Bildung“ des Bezirkes Altona hat am letzten Montag getagt. Zahlreiche Eltern aus Rissen und einige Vertreter des Elternrates waren vor Ort – der Raum war voll. Wir danken all denen, die gekommen sind. Das hat merklich Eindruck bei den Ausschussmitgliedern und den Vertreterinnen der Schulbehörde gemacht – und unser aller weiterlesen…

Eilige Anfrage an Senator Rabe: Forderung einer ausreichenden schulischen Infrastruktur in 2018ff [Update 13.04.2018]

[Update 13.04.2018] Das Thema ist zum Tagesordnungspunkt in der Bezirksversammlung geworden. Bitte kommen Sie gern, um unseren Vorstoß zu unterstützen. Sitzung des Ausschusses für Kultur und Bildung Termin: Montag, 16.04.2018, 18:00 Uhr Ort: Haus Drei, Saal im Obergeschoss, Hospitalstraße 107, 22767 Hamburg Unser Fragenkatalog zum Download (PDF)   [Update 11.04.2018] TV-Beitrag auf Hamburg1. Link unter weiterlesen…

Das erste Pferd am Marschweg

Es wiehert, trabt und galoppiert, überwindet Hindernisse, Ritter und Prinzessinnen geben sich bei ihm ein Stelldichein und vielleicht schwingt es sich wie Pegasus in die Lüfte: Das erste Holzpferd der Schule – zumindest in der reichlich vorhandenen Fantasie unserer Kinder, die es nun zusätzlich beflügelt. TÜV-gerecht steht es stolz auf dem Pausenhof und wird bald weiterlesen…

Großer Elternabend vom 07.02.2018 mit Vortrag von Herrn Kriebisch

Am Dienstag, den 07. Februar 2018 fand der erste große Elternabend in diesem Jahr statt. Wir freuten uns sehr, dass die Elternschaft so zahlreich erschien und auch ein großer Teil des Kollegiums anwesend war. Dies lag sicherlich an dem im Vorfeld angekündigten und mit Spannung erwarteten Vortrag des Referatsleiters der Abteilung Medienpädagogik des Landesinstituts, Herrn weiterlesen…

Großer Elternabend am 30.11.2017

Am Donnerstag, den 30. November 2017, um 20 Uhr laden wir alle Eltern zum „Großen Elternabend“ in die Aula am Marschweg ein. In diesem Schuljahr ist es die erste inhaltlich gefüllte Veranstaltung dieser Art, gespickt mit Informationen für alle Klassenstufen. Wir freuen uns auf Frau Kuhlmann, die als Fachleiterin für das Fach Deutsch einen Vortrag über weiterlesen…

ER-Newsletter 03/2017 (Juni 2017)

Liebe Eltern der Schule Marschweg! Gern informieren wir Sie heute im Rahmen unseres Elternrat-Newsletters in Kürze über einige Themen. Zunächst aber möchten wir diese Gelegenheit nutzen, um Sie für unsere zukünftigen Veranstaltungen zu begeistern und einzuladen. Unbedingt danken möchten wir an dieser Stelle Frau Weitbrecht für ihren informativen und mitreißenden Vortrag im Rahmen des letzten weiterlesen…

Flohmarkt am 02.07.2017

Am Sonntag den 02.07.2017 fand auf dem Schulhof der Grundschule Marschweg nach längerer Pause wieder ein Flohmarkt statt. Erwachsene und Kinder der Schule Marschweg sowie auch ein paar „Externe“ haben schwerpunktmäßig Kindersachen angeboten – gut erhaltene Kleidung, Bücher, Fahrzeuge und Spielzeug – so dass ein vielfältiges und attraktives Angebot zustande kam. Das Wetter wollte leider weiterlesen…